Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Personal tools
Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Neues vom HSV

Neues vom HSV

erstellt von Thorsten Ostermeier zuletzt verändert: 09.01.2014 21:52
Am 28.04.2013 tagte das erweiterte Präsidium in Bad Sooden-Allendorf.

Es folgen die wichtigsten Informationen aus dieser Sitzung.

Berichte aus dem Präsidium

Thorsten Ostermeier: Es gab eine erste Übergabe von Unterlagen und Ehrenabzeichen von Harald Balló an Andreas Filmann. Er wird sie an mich weitergeben. Ich besuchte das Zentrale Lager der HSJ in Bad Homburg und die Hessischen Einzelmeisterschaften in Korbach und spielte auch selbst mit. Die Internetseite und die Funktionspostfächer sind gepflegt, ein Zugriff auf die Internetseite des HSV ist gegeben und eine Facebookseite ist eingerichtet. Zum 50-jährigen Bestehen der Schachfreunde Braunfels e.V. wurde ein Grußwort geschrieben.

Simon M. Claus hat aktiv am zentralen Lager mitgeholfen.

Ottomar Frenzel: Die Kasse sieht wie jedes Jahr solide aus. Fahrtkosten können wie immer für Präsidiumssitzungen und den HSV-Kongress für berechtigten Personenkreis geltend gemacht werden, nicht geltend gemacht werden können Verpflegungsmehraufwendungen.

Elmar Pasch bittet im Vorfeld von Sitzungen um entsprechende Informationen in elektronischer Form, um das Protokoll schnell zu erstellen. Der Entwurf des Kongressprotokolls und die Turnierordnung liegen allen Präsidiumsmitgliedern vor. Ergänzungen sollen zeitnah mitgeteilt werden. Die Turnierordnung soll noch final mit Andreas Filmann abgestimmt werden.

Jürgen Kehr: Die HEM in Korbach waren mit 101 Teilnehmern wie erwartet besucht. Die Zusammenarbeit mit Kolja A. Lotz war sehr gut, alle Informationen inklusive aller Partien waren innerhalb von 24 Stunden nach Turnierende im Internet eingestellt. Die kommenden HEM finden im nächsten Jahr in Hofbieber statt, die Domain HEM 2014 ist reserviert. Das Schnellschachturnier soll in diesem Jahr in Usingen stattfinden, die finale Zusage steht noch aus. Die Hessischen Blitzeinzelmeisterschaften finden am 07.07.2013 in Frankfurt statt.

Frank Staiger: Die Einarbeitung und Übergabe durch Kolja A. Lotz ist erfolgt. Die 1. Runde wurde selbstständig durchgeführt. Die Hessischen Blitz Mannschaftsmeisterschaften wurden von Joachim Gries/Frank Staiger und Helfern durchgeführt. Es gab zwei kleinere Streitfälle, die aber schnell geklärt werden konnten. Der Termin für Stichkämpfe vom 11.05.2014 (Montag) musste verschoben werden.

Helmut Escher ist mit der Größe der offenen Hessischen Seniorenmeisterschaften zufrieden. Es gibt eine Anfrage eines Hotels aus Villingen-Schwenningen, ob der HSV die Deutschen Seniorenmeisterschaften im August 2015 (2014 Bad Neuenahr) ausrichten möchte. Es ist mit ca. 250 Teilnehmern zu rechnen. Für den HSV würde dies kostenneutral sein (Zuschuss DSB und Startgelder decken das Turnier), nur die „Manpower“ müsste bereit gestellt werden. Joachim Gries und Jürgen Kehr würden den Seniorenwart unterstützen. Die genauen Konditionen müssen noch mit dem Hotel und dem DSB verhandelt werden. Mehrheitlich gibt es eine Tendenz für die Ausrichtung der Meisterschaft. Das Thema wird auf der nächsten Präsidiumssitzung erneut aufgegriffen.

Udo Wallrabenstein: Hervorzuheben ist, dass bei den Hessischen Frauen-Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2013 Sonja Maria Bluhm vor Jutta Ries gewann, beide sind für die Deutschen Frauen-Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2013 gemeldet worden, einmal als Vertreterin des HSV und einmal als Vertreterin des Ausrichters.

Uwe Kersten erläutert, dass vier Kaderwochenenden und 2-3 Turnierteilnahmen zu organisieren sind. Die Kaderspieler sind in 3 Gruppen organisiert D4 (Stefan Reschke), D3 (Uwe Kersten) und D2 (Jürgen Haakert). Weiterhin kommen die Deutschen Meisterschaften und der Deutsche Länderkampf hinzu. Angestrebt wird hier, dass ein Trainer 4 Kinder betreut.

Die Finanzierung des Länderkampfes mit Niedersachsen, der seit 2007 stattfindet und an dem 12 Hessen teilnehmen (6 Erwachsene, 5 Jugendliche und eine Dame) bereitet alle 2 Jahre finanzielle Schwierigkeiten. Die Kosten betragen ca. 2.500€. Uwe Kersten bittet um eine Umschichtung der Finanzierung oder um eine Aufstockung des Etats für Leistungsport. Hauptproblem sind die zu zahlenden Honorare für Trainer und das Tagegeld, das aus dem Etat der HSJ und des Leistungsports bezahlt werden. Die Trainer werden durch Uwe Kersten in Zusammenarbeit mit der HSJ bezahlt.

Nach längerer Diskussion wird folgende Vereinbarung getroffen:

a) Der Leistungssport erhält ab nächsten Jahr 14.000€ (-1.000€), muss aber keine Honorare mehr bezahlen.

b) Der Etat der HSJ bekommt im nächsten Jahr 24.000€ (+2.000€), muss dafür alle Honorare im Jugendbereich bezahlen.

Die Hessenkader wurden gestern in Abstimmung mit der HSJ neu zusammengestellt. Die neuen Listen werden zeitnah veröffentlicht.

Auf die Aufstellung eines D1 Kaders wird aus Kostengründen (Mehrkosten 3.000€) verzichtet. Die Notwendigkeit wird augenblicklich nicht gesehen.

Stefan Overbeck: Es ist noch mal ein Abgleich der alten und neuen Homepage erfolgt. Die Startseite soll noch etwas freundlicher gestaltet werden. Der Stand der Ordnungen wird noch ergänzt. Demnächst soll eine Schulung stattfinden, damit die zuständigen Ressortleiter ihre Seiten eigenständig pflegen können. Dies könnte z.B. über eine Web-Präsentation erfolgen.

Joachim Gries: Der aktuelle Trainerlehrgang ist mit 12 Teilnehmern mehr als voll, das gab es schon lange nicht mehr. Bisher haben sich zwei Spieler für ein Lizenzverlängerungswochenende angemeldet.

Frank Röberg: Beim zentralen Lager in Bad Homburg nahmen 270 Jugendliche teil. Das Turnier U10 wurde vorverlegt und von Freitag bis Sonntag gespielt. Von Montag bis Samstag spielten die restlichen Jugendgruppen U12-U18. Die Meisterschaften wurden in diesem Jahr anders strukturiert. Die Rundenzahl wurde von 9 Runden auf 7 Runden gekürzt, ein U17 Open wurde neu eingeführt, so dass die Qualität in den Klassen verbessert wurde und im Open mit 32 Teilnehmern ein DWZ-Durchschnitt von ca. 1.400 erreicht wurde.

Im nächsten Jahr findet das zentrale Lager vom 11.04.2013 bis zum 19.04.2013 statt. Freitag bis Sonntag spielt die U10, die anderen Klassen reisen am Sonntag an und spielen dann ab Montagvormittag. Die Planungen für die Deutschen Einzelmeisterschaften in Oberhof ab 18.05.2013 laufen auf Hochtouren, 28 Teilnehmer stellt das Hessische Team, die gesamte Delegation aus Hessen beläuft sich auf ca. 70 Personen.

Der HSJ-Vorstand traf sich am 1. Aprilwochenende zu einer Klausurtagung. Alle wichtigen Informationen befinden sich auf der Homepage der HSJ, ebenfalls ein Terminkalender.

Berichte aus den Bezirken

Im Bezirk 4 ist die Webseite gesperrt, der Betreiber ist nicht erreichbar, deshalb wird ein neuer Anbieter gesucht. Augenblicklich müssen sich alle Spieler direkt bei den jeweiligen Turnierleitern melden.

Auch der Bezirk 2 ist nicht im Internet erreichbar. Eine neue Pinnwand/Blog soll geschaffen werden, um einen schnellen Informationsaustausch zu ermöglichen, ggfs. könnte das portal64 genutzt werden, was gerade geprüft wird.

Im Bezirk 5 finden die Offenen Frankfurter Stadtmeisterschaften 2013 statt.

Kommissarische Besetzung vakanter Posten

Referent für Ausbildung: Joachim Gries würde für 2 Jahre für dieses Amt zur Verfügung stehen, Holger Bergmann würde weiterhin als Beauftragter für die Schiedsrichterausbildung fungieren. Beschlussfassung: Joachim Gries wird einstimmig zum Referenten für Ausbildung gewählt.

Referent für Öffentlichkeitsarbeit: Jürgen Kehr und Andreas Filmann wollen zusammen dieses Referat voran bringen. Beschlussfassung: Jürgen Kehr und Andreas Filmann werden mehrheitlich, bei einer Enthaltung zu Referenten für Öffentlichkeitsarbeit gewählt.

Ausleihgebühr Spielmaterial

Das dem HSV gehörende Spielmaterial, 80 Sätze Plastik mit Digitaluhren und 16 Sätze Holz mit Digitaluhren können ausgeliehen werden. Das Präsidium hat dafür folgende Regelungen getroffen:

a. Turnieren der HSV/HSJ wird das Spielmaterial unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

b. Für andere Turniere wird pro Tag und Spielsatz (Figuren + Uhr) eine Gebühr von 1,00€ erhoben.

c. Turniere über einen längeren Zeitraum bekommen einen Rabatt. Die Rabatthöhe ist Verhandlungssache, der Kassierer entscheidet endgültig.

d. Die Ausleiher unterliegen einer Fürsorgeverpflichtung und müssen das Material schonend behandel.

e. Die Ausleiher müssen das Spielmaterial beim Materialwart abholen und zurückbringen, eine Weitergabe an das nächste Turnier ist möglich.

Hessische Einzelmeisterschaft 2014

Die kommenden Hessischen Einzelmeisterschaften finden ab Himmelfahrt 2014 (29.05.-01.06.2014) in Langenbieber (Bezirk 2) statt. Langenbieber hat diese Meisterschaft zuletzt 1996 ausgerichtet.

Mit der Verlegung, vom bisher gleichzeitig stattfinden zentralen Lager weg, sollen mehr jugendliche Schachspieler/innen angesprochen werden. Die HSJ wird für dieses Turnier werben, wobei an diesem Termin auch noch andere interessante Jugendturniere stattfinden.

Das Meisterturnier soll wieder über 9 Runden gehen, ggfs. muss noch ein Tag vorher begonnen werden. Ziel ist es ein Normenturnier stattfinden zu lassen.

Turnierordnung

Das Thema Frauen/Damenschach muss zuerst in der Satzung geändert werden und dann in der TO nachgezogen werden.

In der TO 20. Satz 4 soll passend zur auf dem Kongress beschlossenen Änderung von Satz 3 heißen: 4Wird ein Spieler an einem Kalendertag in mehreren Mannschaften eingesetzt, gilt er für die jeweils rangniedere Mannschaft als nicht spielberechtigt (Ziff. 23). Die TO soll noch mal redaktionell überprüft werden und mit Andreas Filmann dann final abgestimmt werden, bevor sie auf der Internetseite veröffentlicht wird. Die neue TO gilt dann für alle neuen Turniere.

Die nächste Präsidiumssitzung findet am Samstag, den 28. September 2013 in Gladenbach statt.

Artikelaktionen

Termine
III. 24 Stunden Königsjäger-Blitzmarathon 2017 30.06.2017 - 01.07.2017 — Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss), Am Zwenger 8, 35410 Hungen
Familiensportfest/Sommerfest/Blitzturnier/Simultan 01.07.2017 13:00 - 19:00 — Rödelheimer Parkweg 39
Heinerfest-Schachpokal 2017 01.07.2017 - 02.07.2017 — Abendgymnasium Darmstadt, Martin-Buber-Straße 32, 64287 Darmstadt
9. Vellmarer Schachtage 13.07.2017 - 16.07.2017 — Mehrzweckhalle, Vellmar-Frommershausen, Pfadwiese 10, 34246 Vellmar
Gießener Open 2017 21.07.2017 - 23.07.2017 — GSW, Hannah-Arendt-Straße 6, 35394 Gießen
Kommende Termine…
This is WhiteBlack Plone Theme