Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Personal tools
Sie sind hier: Startseite / Ligabetrieb / Saison 2017/18 / Vorbericht Saison 17/18

Vorbericht Saison 17/18

erstellt von Frank Staiger zuletzt verändert: 28.08.2017 15:28
Informationen des Landesspielleiters zur Saison 17/18

Informationen des Landesspielleiters zur Saison 17/18

 

Liebe Schachfreunde,

 

die Saison 17/18 steht unmittelbar bevor. Um die Vorfreude auf eine hoffentlich wieder spannende Saison zu steigern, habe ich im Folgenden wieder einige Informationen zu den einzelnen Spielklassen für euch zusammengestellt:

 

Gespielt wird an folgenden Spieltagen: R1 - 17.09.17 / R2 - 05.11.17 / R3 - 19.11.17 / R4 - 03.12.17 / R5 - 14.01.18 / R6 - 28.01.18 / R7 - 18.02.18 / R8 - 11.03.18 / R9 - 23.04.18 / Stichkämpfe 13.05.18

 

HSV-Liga

DWZ-ø

DWZ-ø
von

DWZ-ø
bis

Δ

Hessenliga

2107

2042

2243

201

Verbandsliga Nord

2043

1905

2200

295

Verbandsliga Süd

2026

1981

2127

146

Landesklasse Nord

1813

1707

1950

243

Landesklasse Ost

1964

1877

2294

417

Landesklasse Süd

1931

1854

2018

164

Landesklasse West

1853

1762

1999

237

 

Wie in den Vorspielzeiten ist der DWZ-Schnitt der beiden Verbandsligen recht nah beisammen, wohingegen die Abweichungen der DWZ-Schnitte in den Landesligen aufgrund der unterschiedlichen Vereinsdichte in den vier Gruppen zum Teil doch recht groß sind.

Nach dem Aufstieg von Bad Emstal/Wolfhagen in die VL ist die LK Nord zwar ausgeglichener – aber im Vergleich zu den anderen LKs muss man sagen „ausgeglichen schwach“ besetzt. Die spielstärkste Landesklasse dürfte die Ostgruppe sein, die mit Heusenstamm 2 (DWZ-Schnitt 2294) auch die nominell stärkste Mannschaft aller Teams auf hessischer Spielebene an die Bretter schickt.

Die geringste Varianz (=Leistungsspanne) findet sich in der VL Süd und der LK Süd, hier ist wieder ein besonders enger Kampf um Aufstieg bzw. Klassenerhalt zu erwarten…

 

 

Hessenliga

2107

Rang

Mannschaft

DWZ-ø

1.

SV Griesheim (DA) 2

2243

2.

SC Brett vorm Kopp Ffm 1

2134

3.

VSG 1880 Offenbach 1

2132

4.

SC Bad Nauheim 1

2121

5.

SK 1858 Gießen 1

2108

6.

SF Dettingen 1950 1

2092

7.

SF Neuberg 2

2068

8.

SK Niederbrechen 1948 1

2053

9.

SK Bad Homburg 1927 1

2074

10.

Kasseler SK 1876 2

2042

Nach sehr positiver Resonanz in den Vorjahren wird auch dieses Jahr die 9. Runde in der Hessenliga wieder als zentrale Schlussrunde gespielt - diesmal jedoch 1 Woche vor den übrigen hessischen Ligen am 15.04.18. Als Veranstalter hat sich der SC Bad Nauheim gefunden, dem ich hierfür vorab meinen Dank aussprechen möchte.

Die zentrale Schlussrunde der Hessenliga 17/18 findet also am 15.04.2017 14:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Schwalheim, An der Faulweide 1, 61231 Bad Nauheim-Schwalheim. statt.

Damit trotz der zentralen Schlussrunde alle Teams 4 Heimspiele haben, gleichzeitig aber mit der normalen Paarungstafel gearbeitet werden kann, wurde wieder für je zwei Spiele der Runden 1 und 8 das Heimrecht getauscht:

 

In Runde 1 lauten die Paarungen daher Dettingen – Offenbach / Neuberg 2 - Gießen

In Runde 8 lauten die Paarungen Griesheim 2 – Brett vorm Kopp / Nauheim - Bad Homburg

 

Es handelt sich hierbei um einen vollständigen Tausch des Heimrechtes incl. Farbverteilung, WKL-Stellung, etc.

 

 

Die Aufteilung der beiden Verbandsligen erfolgte wie gehabt anhand der GPS Nordkoordinate der Spiellokale:

 

 

Verbandsliga Nord

2043

Rang

Mannschaft

DWZ-ø

1.

Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen 1

2200

2.

SC Fulda 1

2094

3.

SC 1934 Gelnhausen 1

2084

4.

SV Oberursel 2

2067

5.

SK Gründau 1

2054

6.

SF Schöneck 2

2033

7.

Biebertaler Schachfreunde 1

2016

8.

SJ Herborn 1998 1

2000

9.

SK Marburg 1931/72 2

1978

10.

SK Turm Bad Hersfeld 1

1905




 

Verbandsliga Süd

2026

Rang

Mannschaft

DWZ-ø

1.

SV 1920 Hofheim 2

2127

2.

Sges Bensheim 1931 1

2062

3.

SK Langen 1

2038

4.

Schachforum Darmstadt 1994 1

2030

5.

SVG Eppstein 1932 1

2025

6.

SF Frankfurt 1921 1

2005

7.

SAbt TuS Dotzheim 1

2000

8.

SC Bad Soden 1

1997

9.

SC Ladja Roßdorf 1

1991

10.

SC Frankfurt-West 1

1981




 

Landesklasse Nord

1813

Rang

Mannschaft

DWZ-ø

1.

SK Bad Sooden-Allendorf 1

1950

2.

SK Vellmar 1950 1

1926

3.

SC Fulda 2

1920

4.

SAbt TG 1949 Wehlheiden 1

1871

5.

SV Alsfeld 1

1797

6.

SC Langenbieber 1

1751

7.

Kasseler SK 1876 3

1750

8.

SVG CAISSA Kassel 1

1733

9.

SVG Lauterbach 1

1729

10.

SC Eschwege 1

1707




 

 

Landesklasse Ost

1964

Rang

Mannschaft

DWZ-ø

1.

SC Heusenstamm 2

2294

2.

Sabt Frankfurter TV 1860 2

1986

3.

SC Matt im Park Ffm 1

1972

4.

SC Brett vorm Kopp Ffm 2

1954

5.

Bad Vilbeler Sfr. 1985 1

1939

6.

SAbt SG 1945 Dietzenbach 1

1935

7.

SC Bad Nauheim 2

1895

8.

VSG 1880 Offenbach 2

1894

9.

SV Bergwinkel 1

1892

10.

SK Bad Homburg 1927 2

1877




 

Landesklasse Süd

1931

Rang

Mannschaft

DWZ-ø

1.

SC Flörsheim 1921 1

2018

2.

Freibauer Mörlenbach-Birkenau 2

2014

3.

SK 1980 Gernsheim 2

1984

4.

SSG Rödermark/Eppertshausen 1

1968

5.

Sfr.1932 Kelkheim 1

1919

6.

SC 1970 Lorsch 1

1915

7.

SC 1961 König Nied 2

1910

8.

SC Steinbach 1

1864

9.

Sges Bensheim 1931 2

1860

10.

SK 1980 Gernsheim 3

1854




 

Landesklasse West

1853

Rang

Mannschaft

DWZ-ø

1.

SG Turm Idstein 1

1999

2.

Sfr. Erbach 1

1921

3.

Wiesbadener SV 1885 3

1912

4.

Sfr. Wieseck 1

1858

5.

SF Anderssen Wetzlar 1

1842

6.

SF Braunfels 1

1833

7.

SK Niederbrechen 1948 2

1811

8.

SV Lahn Limburg 1

1808

9.

SK Marburg 1931/72 3

1787

10.

SC Königsflügel Lindenholzhausen 1979 1

1762

 

 

Hiermit weise ich darauf hin, dass bei Bad Vilbeler Sfr. 1 die Mailadresse des Mannschaftsführers nicht in der Mitgliederverwaltung (Mivis) eingetragen wurde.

 

Bitte ergänzt das in eurem eigenen Interesse, damit die Erreichbarkeit (für Rundschreiben, etc.) gewährleistet ist und euren Teams keine wichtigen Informationen entgehen. Wenn die Mannschaftsführer keinen eigenen Mailzugang haben oder diesen nicht preisgeben wollen, so kann auch eine Funktionsadresse des Vereins hinterlegt werden.

Das Hinterlegen der Mail-Adresse in der Mitgliederverwaltung kann nur der Vereinsvorsitzende durchführen - ich habe da keinen Einfluss darauf, auch falls mir persönlich die Mail-Adresse bekannt sein sollte.

 

Achtung: Ich werde für die weiteren Rundschreiben ausschließlich die im Portal64 hinterlegten Verteiler verwenden - in denen nur diejenigen Mannschaftsführer auftauchen, deren Mail-Adresse im Portal hinterlegt ist.

 

 

Bzgl. neuer bzw. geänderter TO-Punkte verweise ich auf mein vorheriges Rundschreiben, das zu finden ist unter: http://www.hessischer-schachverband.de/ligabetrieb/saison-2017-18/wichtige-infos-zu-hsv-ligen-in-der-saison-17-18

 

Ich wünsche allen Mannschaften einen spannenden, sportlich-fairen Verlauf der Saison und viel Erfolg.

 

Mit besten Grüßen

Frank Staiger

 

TLfM des hessischen Schachverbandes

 

Artikelaktionen

abgelegt unter:
Termine
1. Runde Saison 2018/19 Hessenliga, Verbandsliga, Landesklasse 23.09.2018 14:10 - 18:10
33. Schnellschach-Open Bad Vilbeler Stadtmeisterschaft 30.09.2018 10:30 - 17:30 — Kultur- und Sportforum Dortelwei, Dortelweiler Platz 1, 61118 Bad Vilbel
10. Korbacher Open 2018 04.10.2018 - 07.10.2018 — Bürgerhaus Korbach, Kirchstraße 7, 34497 Korbach
14. Eschborn Schach Open 05.10.2018 - 07.10.2018 — Bürgerzentrum Niederhöchstadt, Montgeronplatz 1, 65760 Eschborn
Schachverein 1926 Fechenheim e.V. 20. Offene Vereinsmeisterschaft 2018/2019 05.10.2018 - 05.04.2019 — TSG-Turnhalle, Pfortenstraße 55, 60386 Frankfurt
Kommende Termine…
This is WhiteBlack Plone Theme