Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Personal tools
Sie sind hier: Startseite / Termine / Hessische Fraueneinzelmeisterschaft 2015

Hessische Fraueneinzelmeisterschaft 2015

erstellt von Thorsten Ostermeier zuletzt verändert: 17.09.2015 18:50
Qualifikation für die Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft 2016
Wann 03.10.2015 um 11:00 bis
04.10.2015 um 18:00
Wo Alexander-von-Humboldt-Schule, Gymnasium Lauterbach, Bahnhofstr. 44-48, 36341 Lauterbach
Name
Kontakttelefon 0561 77 03 67
Termin übernehmen vCal
iCal

Hessische Fraueneinzelmeisterschaft 2015

 

Veranstalter:           Hessischer Schachverband e.V.

Ausrichter:               SVG Lauterbach

Austragungsort:    Alexander-von-Humboldt-Schule, Gymnasium Lauterbach,                                                           Bahnhofstr. 44-48, 36341 Lauterbach

Turnierleitung:       Referentin für Frauenschach

Schiedsrichter:       RSR Heidi Kuschel, RSR Roland Zorn

Zeitraum:                  03.-04.10.15

Bedenkzeit:                         90 Minuten pro Spielerin und Partie

Modus:                     5 Runden Schweizer System oder 5 Runden Rundensystem

Meldefrist:                03.10.15 10:30 Uhr (Voranmeldung bis 02.10.15 erwünscht)

Startgeld:                 Es wird ein Startgeld von 5€ erhoben (WCM, WFM, WIM, WGM                                         startgeldfrei).

                                   Dieses kann vor Ort in Bar bezahlt werden.

Teilnehmerinnen: Teilnahmeberechtigt sind alle weiblichen Mitglieder der hessischen                                            Schachvereine, die eine für den HSV gültige aktive Spielberechtigung

                                   haben.

Spielplan:

03.Oktober 2015:​11:00 Uhr 1. Runde

03.Oktober 2015:14:30 Uhr 2. Runde

03.Oktober 2015:​18:00 Uhr 3. Runde

04.Oktober 2015:​11:00 Uhr 4. Runde

04.Oktober 2015:​14:30 Uhr 5. Runde, im Anschluss Siegerehrung

 

Qualifikationen:

1. Die beiden erstplatzierten Teilnehmerinnen sind im darauffolgenden Jahr für das ATurnier

der Hessischen Einzelmeisterschaft qualifiziert. (§49 der TO).

2. Die Siegerin qualifiziert sich für die Hessische Mannschaft, die an der Deutschen

Frauen Ländermannschaftsmeisterschaft 2016 teilnimmt.

 

Wertung: Bei Punktgleichheit von zwei Spielerinnen entscheidet ein Stichkampf mit verkürzter Bedenkzeit über den Titel und ggf. die Qualifikation. Endet der Stichkampf erneut unentschieden, so wird ein Wettkampf über zwei Blitzpartien gespielt, wobei die Farbverteilung ausgelost wird. Endet auch dieser unentschieden, so erhält in einer 3. Blitzpartie die Spielerin mit den weißen Steinen eine Zusatzbedenkzeit von einer Minute und muss dafür diese Partie gewinnen, wobei die Farbverteilung neu ausgelost wird. Bei Remis inder 3. Blitzpartie gilt die Spielerin mit den schwarzen Figuren als Siegerin. Im Einzelfall können sich beide Spielerinnen sowie die Turnierleiterin auch auf einen anderen Modus einigen, vorausgesetzt alle drei stimmen dem zu. Sind drei oder mehr Spielerinnen punktgleich, erfolgt die Vergabe von Titeln, Qualifikationen und Preisgeldern nach Wertung (Sonneborn-Berger bzw. Buchholzwertung).

 

Preisgeld:

1.     Platz: 100€ 

2.     Platz:  50€

3.     Platz:  25€

Zusätzlich 1. – 3. Platz Pokal

 

Sonstiges:

•Bei ausreichender Teilnehmerzahl wird das Turnier evtl. in zwei nach Spielstärke       getrennten Gruppen (A,B) ausgetragen. Die oben genannten Qualifikationen gelten dann für die spielstärkere A Gruppe.

•Das Turnier wird zur DWZ- und ELO- Auswertung eingereicht.

•Hinweis: Alle Teilnehmer müssen zu Beginn des Wettbewerbs über eine gültige FIDE

Id verfügen oder diese unter Angabe der notwendigen Daten (Name, Geburtsdatum,

Geburtsort) über die Turnierleitung beantragen. Die Beantragung ist nur für solche

Teilnehmer möglich, die eine Zuordnung zur deutschen Föderation (Kennung GER)

wünschen. Ausländische Teilnehmer ohne gültige FIDE Id, die eine andere Zuordnung

wünschen, wenden sich bitte an ihre Heimatföderation.

•Die Wartezeit gemäß Artikel 6.7 der FIDE Regeln (2014) beträgt 30 Minuten.

•Mobiltelefone und/oder andere elektronische Kommunikationsmittel gemäß Artikel 11.3b) dürfen während des Spiels nur im komplett ausgeschalteten Zustand im Turnierareal mitgeführt werden. Wird ein Verstoß gegen diese Regelung offenkundig, wird dies mit dem Partieverlust geahndet. Es ist der Turnierleitung leider nicht möglich, derartige Geräte zur Aufbewahrung anzunehmen.

•Entscheidungen des Hauptschiedsrichters sind endgültig. (Bezug zu Artikel 11.10)

•Der Anhang G der FIDE Regeln (2014) (ehemaliger Artikel 10.2) ist für das Turnier gültig, dabei wird von Artikel G4 kein Gebrauch gemacht.

•Für Speis und Trank ist zu zivilen Preisen gesorgt

Kontakt:

Hessischer Schachverband e. V. – Referentin für Frauenschach:

Stefanie Schneider, frauenschach@hessischer-schachverband.de

Regionale Schiedsrichter:

Heidi Kuschel, heidi.kuschel@gmx.de

Roland Zorn, roland.zorn@web.de

 

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen

Termine
5. Offene Ranstädter Schnellschach-Stadtmeisterschaft 24.06.2018 10:30 - 16:30 — Bürgerhaus Bürgerschmaus, Oberriedstrasse 3, 63691 Ranstadt
Offene Hessische Blitzeinzelmeisterschaft 2018 30.06.2018 10:30 - 17:30 — Bürgerhaus Langenbieber,Am Kalkwerk 3,36145 Langenbieber
7.FamilienSportFest Frankfurt 07.07.2018 11:00 - 17:00 — Stadion am Brentanobad und Brentanobad
4. Limburger WERKStadt Schach Open 2018 28.07.2018 09:45 - 17:00 — WERKStadt Limburg
Kommende Termine…
This is WhiteBlack Plone Theme